Urlaub in Portugal

Urlaub in Portugal

Portugal befindet sich auf der Iberischen Halbinsel. Es grenzt im Norden und Osten an Spanien, im Süden und Westen an den Atlantik. Die Landessprache ist portugiesisch. In der Landesmitte gibt es viele Nationalparks in denen Naturliebhaber auf ihre Kosten kommen. Die einzigartige Natur ist ideal zum Wandern. In der Landesmitte ist das beste Weinanbaugebiet. Zu Portugal zählen die schönen Inselgruppen der Azoren, Madeira und die Algarve. Portugal ist ein beliebtes Reiseziel für Touristen.

Besonders die Algarve im Süden des Landes ist unumstritten eines der beliebtesten Reiseziele. Hier gibt es zahlreiche Golfplätze, Steilküsten und Sandstrände die zum verweilen einladen.

Madeira ist eine Insel die ebenfalls zu Portugal gehört, sie befindet sich ca. 1000 km südwestslich von Lissabon. Hier herrscht tropisches bis subtropisches Klima. Es können Rundfahrten auf dem Meer und auf dem Land unternommen werden. Die Steilküsten laden zum wandern oder fischen ein. Da die Insel vulkanischen Ursprungs ist bildet das Lavagestein interessante Felsformationen.

Die Azoren sind 9 Inseln im Atlantik, sie beeindrucken mit traumhafter Natur, es gibt tiefe Schluchten, Kraterseen und Wasserfälle. Sie sind ca. 1500 km vom Festland entfernt. Der beste Reisezeit ist im Juli. Auch diese neun Inseln haben vulkanischen Ursprung, die Vulkane prägen das Landschaftsbild. Es gibt wunderschöne Aussichtspunkte, die einen atemberaubenden Blick auf das Meer und das Land versprechen.

Portugals Osten
Die Bergprovinzen im östlichen Teil von Portugal sind zum Teil verlassen. Die Menschen sind wegen der Armut in den Dörfern in den westlichen Teil des Landes gezogen. Einige sehr schöne Dörfer wurden wieder hergerichtet und unter Denkmalschutz gestellt. Entlang der Grenze zu Spanien findet man Festungen und Burgen, die an vergange Zeiten erinnern.

Portugals Süden
Im Süden herrscht vorwiegend heißes und trockenes Klima. Hier gedeihen besonders Sonnenblumen, Korkeichen, Getreide und Olivenbäume. Der Nationalpark Ria Formosa beheimatet 180 verschiedene Vogelarten. Die größte Stadt im Süden des Landes ist Faro.

Portugals Westen
Der westliche Teil Portugals ist dicht besiedelt, hier befinden sich die größten Städte wie Lissabon und Sintra. Es gibt lange Sandstrände und viele Wassersportmöglichkeiten, der ideale Ort für einen erholsamen Urlaub. Neben den Burgen, Schlössern und Museen finden Sie gerade in den kleinen Fischerdörfern einheimische Restaurants mit landestypischer Küche.

Portugals Norden
Im Norden  Portugals ist die Gegend voller Berge und Schluchten, es herrscht ein kühles und feuchtes Klima. Die Landschaft zeigt sich üppig und grün. Ein Paradies für Wanderer und Bergsteiger. Ebenso sind abenteuerliche Kanufahrten oder entspannende Besuche im Thermalbad möglich. Der Naturpark (Parque Natural da Serra da Estrela) trägt den gleichen Namen wie die Gebirgskette. Hier befindet sich das einzigste Skigebiet Portugals. Die größte Stadt im Norden ist Porto.